Aromatherapie-Massage

Die Aromatherapie-Massage ist eine schwedische Massagetherapie mit Massageöl oder einer Lotion, die ätherische Öle (hochkonzentrierte Pflanzenöle) enthält. Während einer Aromatherapie-Massage atmen Sie diese ätherischen Ölmoleküle ein oder nehmen sie über Ihre Haut auf. Es wird vermutet, dass sie wohltuende Veränderungen in Ihrem Geist und Körper fördern, indem sie das limbische System beeinflussen, eine Region des Gehirns, die bekanntermaßen das Nervensystem beeinflusst.

Die Aromatherapie wird hauptsächlich von Menschen mit sehr hohem Stress gewählt, die sich entspannen müssen. Die verwendeten Öle haben einen beruhigenden Faktor, der der Person hilft, sich während der Massage mehr zu entspannen. Die Aromatherapie wird auch bei leichten Schmerzen wie leichten Rückenschmerzen, Nackensteifheit usw. angewendet, da die ätherischen Öle in der schwedischen Massagetechnik verteilt werden. Es ist die grundlegendste und beliebteste Massagetechnik in Europa und den USA. Massage mit Aromatherapie kann auch Wechseljahrsbeschwerden lindern. Es wurde gezeigt, dass eine 30-minütige Aromatherapie-Massage ein- oder zweimal pro Woche die Symptome der Menopause signifikant lindert. Dies ist gut für Frauen, die dies durchmachen, da die mit den Wechseljahren verbundenen Symptome alles andere als lustig sind.

Obwohl Sie Aromatherapie-Massagen in fast jeder Massageklinik oder in jedem Spa finden, variieren die Art der Behandlung, der Grad der Anpassung und die Qualität der ätherischen Öle stark. Zum Beispiel möchten wir persönlich mit Ihnen über Ihre Diagnose oder Ihre Symptome sprechen, wenn Sie diese Massage wählen, damit wir entscheiden können, welche Art von Ölen Sie mischen und was Sie mitbringen. Eine Massage zur Entspannung und Stressabbau würde wahrscheinlich ätherisches Lavendelöl enthalten, während eine erhebende Massage ätherisches Rosmarinöl enthalten kann. Die Qualität der ätherischen Öle ist sehr unterschiedlich. Ätherische Öle unterscheiden sich von Ölen mit synthetischen Düften, die keine therapeutische Wirkung haben.

Sobald die Massage beginnt, atmen Sie die ätherischen Öle ein und fühlen sich zunächst etwas erstickt, weil die Mischung stark riecht, aber nach kurzer Zeit gewöhnen Sie sich an das Gefühl der Massage mit den Ölen . Es beruhigt Sie und entspannt Sie so sehr, dass Sie nicht einmal an etwas anderes denken. Sie sollten uns nur mitteilen, ob Sie allergisch gegen bestimmte Pflanzen oder Blumen sind, damit das Öl keine allergischen Hautreaktionen hervorruft.

Sie sollten auch vorsichtig sein, wenn Sie krank sind. Während die Aromatherapie bei bestimmten Erkrankungen hilft, müssen Sie bei schwerwiegenden Erkrankungen wie Krebs möglicherweise zu bestimmten Zeiten während der Behandlung auf ätherische Öle und / oder Massagen verzichten oder diese ganz vermeiden. Diese Vorsichtsmaßnahmen dienen ausschließlich Ihrem Wohl und Ihrer Gesundheit.